19. November 2018
Erfolgreicher Wissenstransfer von Forschung in die Wirtschaft
Technologischer Brückenschlag zwischen Desktop- und Webapplikationen
erfolgreich in Zusammenarbeit mit der htw saar umgesetzt

Professor Klaus Berberich mit Nadine Breitenstein und Marco Grewenig beim Kolloquium (Foto: IANEO)(TDL) IANEO Solutions – Hersteller des Produktinformationssystems FASTPIM – geht den nächsten Schritt in der Weiterentwicklung seiner mehrfach ausgezeichneten Technologie im Bereich der Digitalisierung des Marketings.
Im Rahmen einer studentischen Abschlussarbeit von Nadine Breitenstein, die in Kooperation mit der htw saar unter Betreuung von Professor Klaus Berberich durchgeführt wurde, hat IANEO den Grundstein für die webbasierte Anwendung von FASTPIM gelegt.

Bei der Konzeption von FASTPIM lag das Hauptaugenmerk schon immer auf Leistungsfähigkeit und intuitiver Bedienbarkeit der Anwendung. Aus diesem Grund wurde FASTPIM bislang bewusst ausschließlich als Desktopanwendung am Markt platziert.
„Es ist eine anspruchsvolle Herausforderung, desktopbasierende Anwendungssoftware so ins Web zu bringen, dass Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit erhalten bleiben. Viele Web-Anwendungen machen deshalb häufig genau daran Abstriche. Das wird aber nicht unserem Anspruch an unsere eigene Lösung gerecht. Mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Arbeit der htw saar werden wir FASTPIM in gewohnter Form ins Netz bringen“ so der Abteilungsleiter Anwendungsentwicklung der IANEO Solutions, Marco Grewenig. Grewenig hat die Forschungsarbeit auf Unternehmensseite betreut.

Auf Basis von Node.JS wurde der schwierige Spagat erreicht, den Code von FASTPIM in eine webbasierende Logik zu übersetzen. Der Code muss fürs Web nicht neu erstellt werden. So entsteht eine ressourcenschonende Architektur, die auch eine besonders große Anzahl gleichzeitig bestehender Netzwerkverbindungen spielend meistert. Darüber hinaus bleibt die intuitive Usability der Anwendung vollständig erhalten.
Im Ergebnis wurde eine theoretische Grundlagentechnologie entwickelt, die nach ihrer praxisbezogenen Weiterentwicklung das Angebotsportfolio der IANEO ergänzen und modernsten Anforderungen gerecht werden wird.

„IANEO hat sich in seinem Leitbild dem Wissenstransfer von Forschung in die Wirtschaft verpflichtet. Das ist hier sehr gut gelungen! Damit IANEO die wertvollen Erkenntnisse der wissenschaftlichen Arbeit erhalten bleiben, haben wir Nadine als Mitarbeiterin übernommen. Sie wird unsere Mannschaft nach Abschluss ihres Studiums verstärken und ihre theoretischen Ergebnisse in die praktische Anwendung bringen“ sagt Dirk Frank, Geschäftsführer der IANEO.


Pressekontakt:
IANEO Solutions GmbH
Thomas Degel
06897 91977 19
thomas.degel@ianeo.de

© IANEO Solutions GmbH 2019